GESUNDHEIT MIT ZUKUNFT. FORSCHEN. ENTWICKELN. BEWEGEN.

Primärversorgungs­zentren: zugänglich, bedarfsgerecht, beliebt
AHA. DIE NEUE DENKFABRIK

Die aha. ist eine einzigartige Denkfabrik im Gesundheitsbereich. Wir von der aha. forschen nach neuen Wegen zu einer tragfähigen und zukunftsorientierten Gesundheitspolitik. Dafür stellen wir verlässliche Daten zur Verfügung. Wir suchen den Dialog mit den Menschen im Land und beraten unabhängig und evidenzbasiert Politik und andere AkteurInnen. Auf diese Weise tragen wir zu einer gerechten, wirksamen und effizienten Gestaltung von Gesundheitspolitik bei.

Die „Austrian Health Academy“ ist eine zeitgemäße Einrichtung und hat zentrale Rollen in der Aufbereitung von Informationen zum Gesundheitswesen in Österreich und Europa. Die aha. strebt die Bereitstellung zugänglicher, verlässlicher Daten und Forschungen an, um eine solide und nachhaltige Politik zu informieren, die das Leben aller Menschen in Österreich verbessert. Die beteiligten Personen garantieren die Vermehrung von kollektiver Weisheit und Debatte mit Menschen unterschiedlicher Perspektiven.

Mag.a Beate Hartinger-Klein,
Bundesministerin für Soziales und Gesundheit der Republik Österreich

Die Medizin befindet sich gerade in einem noch nie dagewesenen Wandel in Richtung individualisierter Diagnostik- und Therapieansätze unter Einsatz von Big Data und künstlicher Intelligenz. Jede Anstrengung, diese Entwicklung durch die Vernetzung wissenschaftlicher Expertise aus verschiedensten Fachrichtungen inklusive ihrer ethischen Begleitung zu fördern, ist begrüßenswert.

Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger,
Leiter des Instituts für Medizinische Genetik, Medizinische Universität Wien

Aktuelle Themen

Unsere aktuellen Themen im Überblick

Primär­versorgungs­zentren: zugänglich, bedarfs­gerecht, beliebt

Chronische Leiden: Verhindern, erkennen, richtig behandeln

Modell­region: Ver­ant­wor­tung und Finan­zierung in einer Hand

Gesundheit und Glück bis ins Alter

Warum diese Themen und wie hängen sie zusammen?

Gesundheit und Zufriedenheit – die wichtigsten Aspekte von Lebensglück – stehen für die aha. im Mittelpunkt. Wohlergehen und aktives, gesundes Altern sind berechtigte Bedürfnisse aller Menschen, die dazu mehrere Bedingungen im Lebenslauf benötigen. Ein iederschwelliger Zugang zu Gesundheits- und Pflegeleistungen hoher Qualität braucht Innovation und geeignete Rahmenbedingungen. Davon profitieren auch chronisch kranke Menschen. Um sie wirksam und kostenschonend zu behandeln, müssen Sozial- und Gesundheitswesen im Sinne einer ausgewogenen Versorgung miteinander verschränkt, Leistungs- und Finanzierungsebenen transparent und besser koordiniert werden. Die aha. arbeitet an den wichtigsten Bausteinen, die im Laufe eines Lebens frühe, kompetente Hilfen ermöglichen und das Auftreten von körperlichen und psychischen Erkrankungen verhindern oder zumindest mildern. Denn: Unser gutes Gesundheitssystem braucht Zukunft!

Die aha. Themen wurden in einer Fokusgruppe von Expertinnen und Experten aus Medizin, Gesundheitswissenschaftlichen und Wirtschaft identifiziert und priorisiert. Ihr Inhalt und ihre Zusammenhänge wurden von MMag. Maria M. Hofmarcher-Holzhacker, Mitglied des Vorstands, in Zusammenarbeit mit Univ. Prof. Dr. Otto Lesch, Mitglied des Präsidiums, verfasst und aufbereitet. Die AutorInnen danken einer Gruppe von hochkarätigen WissenschafterInnen und ExpertInnen für wichtige Kommentare und Ergänzungen zu den einzelnen Themen.